Fritz bricht das Training ab

Bremen - Plötzlich ging nichts mehr: Clemens Fritz brach gestern das Mannschaftstraining ab. Grund: Vermutlich ein eingeklemmter Nerv im Rücken.

„Nichts Schlimmes“, beschwichtigte der Kapitän: „Es ist bei einer blöden Bewegung passiert.“ Die Einheit am Vormittag absolvierten Sebastian Boenisch und Mikael Silvestre dagegen in voller Länge. Beide tasten sich nach monatelangen Verletzungspausen gerade wieder an die Belastung im täglichen Trainingsbetrieb heran und sind sporadisch dabei.

Werder-Training am Dienstag

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Kommentare