Fritz bricht das Training ab

Bremen - Plötzlich ging nichts mehr: Clemens Fritz brach gestern das Mannschaftstraining ab. Grund: Vermutlich ein eingeklemmter Nerv im Rücken.

„Nichts Schlimmes“, beschwichtigte der Kapitän: „Es ist bei einer blöden Bewegung passiert.“ Die Einheit am Vormittag absolvierten Sebastian Boenisch und Mikael Silvestre dagegen in voller Länge. Beide tasten sich nach monatelangen Verletzungspausen gerade wieder an die Belastung im täglichen Trainingsbetrieb heran und sind sporadisch dabei.

Werder-Training am Dienstag

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare