Fritz: Blockade im Rücken

Clemens Fritz

Werder-Bremen - BREMEN (flü) n Nach nur 27 Minuten war die Partie gegen Mainz für Clemens Fritz beendet. Werders Rechtsverteidiger hatte sich an den Rücken gefasst und konnte nicht mehr weiterspielen. Was war passiert? Nach einem Zweikampf mit Andre Schürrle „bin ich ganz blöd auf den Rücken gefallen. Ich habe dann ein Stechen gespürt und konnte nicht mehr richtig atmen“, erklärte der 28-Jährige.

Eine Untersuchung gestern ergab, dass sich Fritz eine Blockade im Rücken zugezogen hatte. „Es ist wieder alles eingerenkt worden. Der Wirbel ist drin“, sagte Fritz, doch die Schmerzen sind noch nicht komplett weg. Heute Morgen will sich Fritz erneut behandeln lassen. Ob er dann am Nachmittag trainieren kann, ließ er noch offen. „Mal sehen, was der Doc sagt“, so Fritz.

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Kommentare