C. Fritz

Teamkollegen kämpfen um „Anführer“ Fritz

+
C. Fritz

Bremen - Sportchef Thomas Eichin hat es bereits versucht – und nun steigen auch die Teamkollegen voll mit ein. Sie loben Kapitän Clemens Fritz und versuchen damit, ihn zum Weitermachen zu bewegen. Der Vertrag des 34-jährigen Kapitäns läuft am Saisonende aus. Noch hat er sich nicht festgelegt, ob er noch ein Jahr dranhängt oder seine Karriere beendet.

„Clemens ist unglaublich wichtig, auf dem Platz und auch außerhalb. Er ist der erfahrenste Mann bei uns, kennt den Verein in- und auswendig. Gerade für junge Spieler ist das enorm wichtig“, betont Felix Kroos (24) und fügt mit einem Schmunzeln an: „Es wäre schön, wenn er noch ein Jahr durchhält.“ Körperlich hat Fritz keinerlei Probleme – betont Fin Bartels: „Es wirkt so, als wäre er in seinen besten Fußballerjahren.“ Der 28-Jährige wünscht sich ebenfalls, dass der Käpt’n an Bord bleibt: „Clemens hat eine super Mischung aus Autorität und Kumpeltyp. Es ist enorm wichtig, dass du so einen Anführer in der Truppe hast.“ Überreden mag Bartels Fritz aber nicht: „Ich glaube, dann wäre er eher bockig. Wir lassen ihn lieber in Ruhe entscheiden.“

mr

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Kommentare