Frings: „Nichts Schlimmes“

Bremen (mr) · Torsten Frings setzte gestern am Vormittag und am Nachmittag mit dem Training aus. Der Werder-Kapitän hatte im Heimspiel gegen Hannover 96 (1:1) am Sonntag „einen Schlag auf den linken Fuß“ bekommen, der noch immer leichte Schmerzen verursacht.

Hinzu kam eine leichte Muskelverhärtung im Oberschenkel. Der Derby-Einsatz des 34-Jährigen am Sonnabend beim Hamburger SV ist trotz der Doppel-Blessur allerdings nicht in Gefahr. Nachdem er behandelt worden war, kündigte Frings an: „Es ist nichts Schlimmes, morgen trainiere ich wieder.“

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Florian Kainz im ÖFB-Kader

Florian Kainz im ÖFB-Kader

Kommentare