Frings fühlt sich wieder fit

Bremen (mr) · Der Kapitän ist nach seiner Grippe wieder an Bord – allerdings noch nicht so richtig. Torsten Frings fehlte gestern Nachmittag auf dem Bremer Trainingsplatz. Stattdessen absolvierte der 34-Jährige eine Laufeinheit mit Fitnesscoach Benjamin Kugel.

„Ich fühle mich fit“, sagte Frings hinterher, klang allerdings ziemlich verschnupft: „Die Nase ist noch ein bisschen zu.“ Davon lässt er sich aber nicht bremsen. „Morgen steige ich wieder ins Mannschaftstraining ein“, kündigte Frings an.

Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Das gilt auch für Tim Wiese und Petri Pasanen. Die Beiden waren gestern ebenfalls nicht dabei, durften es nach ihren Länderspieleinsätzen am Dienstag etwas ruhiger angehen lassen. Keeper Wiese hatte mit Deutschland 1:2 gegen Australien verloren, Verteidiger Pasanen mit Finnland 0:2 gegen Portugal. Per Mertesacker, den Bundestrainer Joachim Löw gegen Australien geschont hatte, trainierte dagegen gestern schon wieder voll mit.

Weiterhin nur individuell arbeiteten Philipp Bargfrede (nach Fersen-OP) und Kevin Schindler (leichte Knieprobleme).

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Kommentare