Feierstunde in Bonn:

Frings und Kohfeldt „entlassen“

+
T. Frings

Bremen - Zehn Monate lang hatten Torsten Frings und Florian Kohfeldt diese Doppelbelastung: Co-Trainer bei Werder Bremen, Schulbankdrücker beim DFB.

Die beiden Assistenten von Chefcoach Viktor Skripnik waren ein paar Tage in Bremen auf dem Platz – und ein paar Tage in Hennef, um sich an der Hennes-Weisweiler-Akademie zum Fußballlehrer ausbilden zu lassen. Mit Erfolg: Gestern Abend bekamen Frings (38) und Kohfeldt (32) bei einer Feierstunde in Bonn vom Deutschen Fußball-Bund ihre Lizenzen und Urkunden – und wurden „entlassen“. Kohfeldt sogar als Lehrgangsbester. Nun können sie sich voll und ganz auf Werder konzentrieren.

mr

Mehr zum Thema:

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Kommentare