Eichin rechnet mit einer Eintracht auf Sparflamme gegen Porto

Frankfurt im Schongang?

+
Thomas Eichin

Bremen / Frankfurt - Er hatte es gegen Bayern München und Borussia Dortmund getan. Nun rechnet Werder-Sportchef Thomas Eichin fest damit, dass Armin Veh, Trainer von Eintracht Frankfurt, auch im Europa-League-Spiel beim FC Porto morgen Abend (21.05 Uhr) wichtige Spieler schonen wird.

Natürlich mit dem Ziel, am Sonntag (15.30 Uhr) im Heimspiel gegen Werder Bremen in Bestbesetzung antreten zu können. „Den Frankfurtern war Dortmund schon wurscht, und ich gehe davon aus, dass ihnen auch Porto relativ egal sein wird“, meint Eichin.

Armin Veh hatte zuletzt gegen Dortmund (0:4) freiwillig auf die Stammspieler Carlos Zambrano und Sebastian Rode verzichtet. Beide wären bei einer Gelben Karte gegen Werder gesperrt gewesen. Dass dadurch die ohnehin geringen Erfolgsaussichten gegen den BVB noch kleiner wurden, nahm Veh in Kauf. Ganz klar stellte er das Kellerduell mit den punktgleichen Bremern in den Vordergrund: „Ich muss mich darum kümmern, dass wir unser Ziel erreichen und in der Liga bleiben.“ Zu den Spitzenclubs der Liga wie Bayern und Dortmund sei die Kluft ohnehin „zu groß“, so Veh. Solche Spieler schenkt er ab. Nicht aber Werder: „Das ist ein ganz wichtiges Heimspiel für uns. Denn wenn man die Klasse halten will, muss man zu Hause gewinnen.“

Nach Europa-League-Partien hatte die Eintracht in dieser Saison aber so ihre Probleme mit dem Siegen. Nach den sechs Gruppenspielen gelang in der Liga nur ein Erfolg – bei zwei Remis und drei Niederlagen. · csa

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Luca Caldirola: Ein Comeback im Schnee

Luca Caldirola: Ein Comeback im Schnee

Kommentare