Fotostrecke

Frank Baumann: Seine Karriere in Bildern

Frank Baumann
1 von 15
Frank Baumann, 1975 in Würzburg geboren, wechselte 1991 in die Jugend des 1. FC Nürnberg. In der Saison 1994/1995 feierte er beim damaligen Zweitligisten sein Profi-Debüt. Mit den Franken stieg er 1998 in die Bundesliga auf...
Frank Baumann
2 von 15
… 1999 im wohl dramatischsten Abstiegskrimi der Bundesliga-Geschichte aber wieder ab. Baumann hatte eine unrühmliche Nebenrolle, als er am letzten Spieltag kurz vor Schluss das leere Tor verfehlte. Nürnberg verlor 1:2 gegen den SC Freiburg.
Frank Baumann
3 von 15
Nach dem Abstieg wechselte Baumann zum SV Werder Bremen – seinen zweiten und letzten Verein als aktiver Profi. Bei Werder sollte er zehn Jahre lang den unaufgeregten Part im defensiven Mittelfeld übernehmen.
Frank Baumann
4 von 15
Im Jahr 2000 wurde Baumann Mannschaftskapitän bei Werder. Als solcher war er beim größten Erfolg der Vereinsgeschichte mittendrin statt nur dabei: Er durfte beim Double 2004 Meisterschale und DFB-Pokal in die Höhe recken...
Frank Baumann
5 von 15
… und ließ sich beim Autokorso durch die Stadt gemeinsam mit Trainer Thomas Schaaf (l.) und Manager Klaus Allofs feiern.
Frank Baumann
6 von 15
Danach war Werder Dauergast in der Champions League, spielte gegen einige der größten Mannschaften der Welt. 2009 führte er Werder außerdem ins Finale des Uefa-Cups (1:2 gegen Schachtjor Donezk).
Frank Baumann
7 von 15
Auf dem Weg ins Endspiel gelang Baumann das wohl wichtigste Tor seiner Karriere, eines, das auf ewig einen Platz in der Vereinschronik haben wird. Der Kapitän traf im Halbfinal-Rückspiel gegen den HSV zum zwischenzeitlichen 3:1. Den „Assist“ verbuchte eine kleine weiße Papierkugel...
Frank Baumann
8 von 15
Das letzte Spiel seiner Karriere sollte nochmal ein echter Höhepunkt werden. Baumann spielte 2009 mit Werder im Finale des DFB-Pokals in Berlin – und schlug Bayer Leverkusen mit 1:0. Zum Ende der Laufbahn bekam Baumann noch einmal den großen goldenen Pott in die Hände.

Vom Double-Kapitän zum Sportchef: Frank Baumann hat eine illustre Karriere bei Werder Bremen hinter sich.

Klickt euch durch die Fotostrecke.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Landmarkt im Landpark Lauenbrück

Mit allerlei neuen Angeboten wie Hamburger Deckchairs, Vitalpilzen für Vierbeiner und Craftbier wartete der diesjährige Landmarkt im Landpark …
Landmarkt im Landpark Lauenbrück

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Karussellfahren geht immer, auch bei hochsommerlichen Temperaturen: Das „Mega-Volksfest“ auf dem Sulinger Informa-Gelände am Hasseler Weg ist am …
„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Nicht nur Feuerwehrleute zieht es am Samstagnachmittag zum Feuerwehrhaus in Siedenburg: Die Samtgemeinde-Wettbewerbe der Jugendteams, der Aktiven und …
Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Stadtradeln in Rotenburg 

Die Freude ist groß, als sich die Teilnehmer bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen von fast 25 Grad am Sonntagmittag auf dem Neuen Markt …
Stadtradeln in Rotenburg 

Meistgelesene Artikel

Die Werder-Saison von A wie Algorfa bis Z wie Zukunft

Die Werder-Saison von A wie Algorfa bis Z wie Zukunft

All-Star-Voting: Pizarro ballert sich an die Spitze

All-Star-Voting: Pizarro ballert sich an die Spitze

Werder baut medizinische Abteilung aus

Werder baut medizinische Abteilung aus

Harnik: Gesund und günstig

Harnik: Gesund und günstig