Franco di Santo.

Verabschiedung von Di Santo

+
Franco di Santo.

Bremen - Am Samstag kehrt Franco Di Santo ins Weserstadion zurück – und dürfte nach seinem Blitzwechsel zu Schalke viele Pfiffe kassieren.

Trotzdem will Werder vor dem Spiel auf eine gute alte Tradition nicht verzichten. „Es wird auf jeden Fall eine Verabschiedung geben“, kündigt Sportchef Thomas Eichin an. Ob Di Santo das übliche Präsent (eine Grafik) und den obligatorischen Blumenstrauß wirklich auf dem Rasen überreicht bekommen wird, „das müssen wir noch klären“, berichtet Eichin.

kni

Mehr zum Thema:

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Plötzlich werden die Sechser knapp

Plötzlich werden die Sechser knapp

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Kommentare