Akpala und Ignjovski wieder im Mannschaftstraining

1 von 24
Alexsandar Ignjovski und Joseph Akpala trainieren wieder mit der Mannschaft. Die beiden Spieler nahmen am Dienstagvormittag wieder an der Trainingseinheit des SV Werder Bremen teil. Die U23-Spieler bereiteten sich unterdessen auf die Partie der zweiten Mannschaft beim FC St. Pauli II heute abend vor.
2 von 24
Alexsandar Ignjovski und Joseph Akpala trainieren wieder mit der Mannschaft. Die beiden Spieler nahmen am Dienstagvormittag wieder an der Trainingseinheit des SV Werder Bremen teil. Die U23-Spieler bereiteten sich unterdessen auf die Partie der zweiten Mannschaft beim FC St. Pauli II heute abend vor.
3 von 24
Alexsandar Ignjovski und Joseph Akpala trainieren wieder mit der Mannschaft. Die beiden Spieler nahmen am Dienstagvormittag wieder an der Trainingseinheit des SV Werder Bremen teil. Die U23-Spieler bereiteten sich unterdessen auf die Partie der zweiten Mannschaft beim FC St. Pauli II heute abend vor.
4 von 24
Alexsandar Ignjovski und Joseph Akpala trainieren wieder mit der Mannschaft. Die beiden Spieler nahmen am Dienstagvormittag wieder an der Trainingseinheit des SV Werder Bremen teil. Die U23-Spieler bereiteten sich unterdessen auf die Partie der zweiten Mannschaft beim FC St. Pauli II heute abend vor.
5 von 24
Alexsandar Ignjovski und Joseph Akpala trainieren wieder mit der Mannschaft. Die beiden Spieler nahmen am Dienstagvormittag wieder an der Trainingseinheit des SV Werder Bremen teil. Die U23-Spieler bereiteten sich unterdessen auf die Partie der zweiten Mannschaft beim FC St. Pauli II heute abend vor.
6 von 24
Alexsandar Ignjovski und Joseph Akpala trainieren wieder mit der Mannschaft. Die beiden Spieler nahmen am Dienstagvormittag wieder an der Trainingseinheit des SV Werder Bremen teil. Die U23-Spieler bereiteten sich unterdessen auf die Partie der zweiten Mannschaft beim FC St. Pauli II heute abend vor.
7 von 24
Alexsandar Ignjovski und Joseph Akpala trainieren wieder mit der Mannschaft. Die beiden Spieler nahmen am Dienstagvormittag wieder an der Trainingseinheit des SV Werder Bremen teil. Die U23-Spieler bereiteten sich unterdessen auf die Partie der zweiten Mannschaft beim FC St. Pauli II heute abend vor.
8 von 24
Alexsandar Ignjovski und Joseph Akpala trainieren wieder mit der Mannschaft. Die beiden Spieler nahmen am Dienstagvormittag wieder an der Trainingseinheit des SV Werder Bremen teil. Die U23-Spieler bereiteten sich unterdessen auf die Partie der zweiten Mannschaft beim FC St. Pauli II heute abend vor.

Alexsandar Ignjovski und Joseph Akpala trainieren wieder mit der Mannschaft. Die beiden Spieler nahmen am Dienstagvormittag wieder an der Trainingseinheit des SV Werder Bremen teil. Die U23-Spieler bereiteten sich unterdessen auf die Partie der zweiten Mannschaft beim FC St. Pauli II heute abend vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Neujahrsempfang in Visselhövede

Gemeinsame Veranstalter des Neujahrsempfangs waren der Gewerbeverein, der Stadtrat und die Visselhöveder Verwaltung. Rund 300 Gäste aus aus allen …
Neujahrsempfang in Visselhövede

Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Vor rund 120 geladenen Gästen unter anderem aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Militär und Verbänden blickte der Standortälteste Oberstleutnant …
Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Lorenz Büffel und DJ Toddy geben am Montag musikalisch ordentlich Gas, um die Gäste aus Bremen, dem Umland, aber auch weitangereiste Gäste gut zu …
Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Finale bei den Bremer Sixdays

Am Dienstag gingen die Bremer Sixdays mit der Siegerehrung zu Ende. 
Finale bei den Bremer Sixdays

Meistgelesene Artikel

Hubertus Hess-Grunewald über die DFL und Bayern München

Hubertus Hess-Grunewald über die DFL und Bayern München

Gondorf ganz nah dran

Gondorf ganz nah dran

Schierenbeck bestätigt: U17-Talent Poznanski wechselt zum FC Bayern 

Schierenbeck bestätigt: U17-Talent Poznanski wechselt zum FC Bayern 

Fridolin Wagner könnte Käuper-Lücke schließen

Fridolin Wagner könnte Käuper-Lücke schließen