Flaschenwurf mit Folgen

Hannover - Nach dem Werder-Gastspiel in Wolfsburg ist es am Samstag im Bahnhof Hannover zu Auseinandersetzungen zwischen Bremer Fans und der Bundespolizei gekommen.

Ein 16-Jähriger hatte bei dem Zwischenstopp des Entlastungszugs für die 2 000 Werder-Fans eine Bierflasche auf einen Polizisten geworfen. Als die Beamten den Täter kontrollieren wollten, wurden sie von Mitreisenden attackiert. Ein weiterer Einsatzzug der Bundespolizei musste Schlagstöcke und Pfefferspray einsetzen, um die Situation unter Kontrolle zu bringen, berichtet die Polizei. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung und Missbrauch von Nothilfeeinrichtungen eingeleitet. · kni

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Kommentare