Fischer kontert Born

Bremen - Werder-Boss Klaus Filbry und Trainer Thomas Schaaf ließen sich gestern nicht zu einer saftigen Retourkutsche gegen Jürgen Born hinreißen.

Der ehemalige Vorstandschef hatte die Verantwortlichen im NDR mit markigen Worten dafür kritisiert, den personellen Umbruch zu sehr als Ausrede zu benutzen und den Spielern damit ein Alibi zu geben („Dann geht vielleicht einer nach Hause und sagt seiner Frau: ,Du, heute können wir erst mal eine ordentliche Buddel Schnaps trinken, wir sind ja gerade im Umbruch‘.)

Mächtig angesäuert reagierte dagegen Geschäftsführer und Präsident Klaus-Dieter Fischer: „Auf dieses Niveau lasse ich mich nicht herab. Es ist schade, wenn ein ehemaliger Funktionär des Vereins so eine Form wählt. Für konstruktive Kritik sind wir immer empfänglich. Aber nicht so. Wir sind ein Sportverein und keine Kneipe!“ · mr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Verstärkung statt Verkauf - wie Werder die Winter-Transferperiode plant

Verstärkung statt Verkauf - wie Werder die Winter-Transferperiode plant

Verstärkung statt Verkauf - wie Werder die Winter-Transferperiode plant
Ein Tag zwischen Bremen und Buffon: Luca Caldirola fiebert dem Duell seiner Ex-Clubs Werder und Darmstadt entgegen

Ein Tag zwischen Bremen und Buffon: Luca Caldirola fiebert dem Duell seiner Ex-Clubs Werder und Darmstadt entgegen

Ein Tag zwischen Bremen und Buffon: Luca Caldirola fiebert dem Duell seiner Ex-Clubs Werder und Darmstadt entgegen
„Aus Vertrag herauslaviert“: Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch schießt gegen Werder-Trainer Markus Anfang

„Aus Vertrag herauslaviert“: Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch schießt gegen Werder-Trainer Markus Anfang

„Aus Vertrag herauslaviert“: Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch schießt gegen Werder-Trainer Markus Anfang
Einsatz in Darmstadt fraglich: Werder-Stürmer Marvin Ducksch „spürt noch immer etwas am Rücken“  

Einsatz in Darmstadt fraglich: Werder-Stürmer Marvin Ducksch „spürt noch immer etwas am Rücken“  

Einsatz in Darmstadt fraglich: Werder-Stürmer Marvin Ducksch „spürt noch immer etwas am Rücken“  

Kommentare