Filbry bestätigt Kiews Interesse

Bremen - Beginnt nun doch ein Poker um Marko Arnautovic? Werder-Boss Klaus Filbry bestätigte dem „kicker“, dass Dynamo Kiew Gesprächsinteresse in Sachen Arnautovic signalisiert hat.

Es habe aber noch keine Gespräche gegeben und es bleibe dabei, dass Werder den Außenstürmer nicht abgeben will, sondern vielmehr den 2014 auslaufenden Vertrag verlängern möchte. Darum soll sich zeitnah der neue Geschäftsführer Thomas Eichin, der heute seinen Dienst antritt, kümmern. Spannend wird es, wenn Dynamo Kiew für einen sofortigen Wechsel von Arnautovic einen zweistelligen Millionen-Betrag anbietet – in Euro versteht sich. Kann Werder dann widerstehen? · kni

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Casteels ein heißer Kandidat

Casteels ein heißer Kandidat

Kommentare