Felix Wiedwald

Wiedwald: Debüt erst in Rostock

+
Felix Wiedwald

Neuruppin - Beim Auftakt durften die Talente ran: Im ersten Test gegen Neuruppin stand zunächst Eric Oelschlägel (19), in der zweiten Halbzeit dann Tom Pachulski (18) zwischen den Werder-Pfosten.

Die beiden Nachwuchskeeper sind nur mit im Trainingslager, weil in Raphael Wolf (Reha nach Hüft-OP), Michael Zetterer (Kahnbeinbruch) und Raif Husic (U19-EM) gleich drei Torhüter fehlen. Neuzugang Felix Wiedwald, der aus Frankfurt nach Bremen zurückkehrte und sich mit Wolf ein Duell um die Nummer eins liefern soll, war am Samstag gar nicht im Kader und trainierte stattdessen. „Er wird am Dienstag in Rostock 90 Minuten spielen“, kündigte Trainer Viktor Skripnik an. Die Extraschicht scheint Wiedwald gut gebrauchen zu können, ihm macht das harte Training offenbar besonders zu schaffen. Bei den Intervallübungen lief der 25-Jährige mit deutlichem Abstand hinterher.

mr

Werder gewinnt erstes Testspiel souverän

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare