Fanumfrage beendet: Danke für zahlreiche Zuschriften

+

Bremen - Der SV Werder ist als Tabellen-14. der Bundesliga nur noch sechs Punkte vom Relegationsplatz entfernt. Das Abstiegsgespenst hat Bremen längst in seinen Routenplaner aufgenommen. Wer hätte das vor drei Jahren gedacht?

Damals belegte Werder nach dem 26. Spieltag Rang sechs und schaffte durch einen furiosen Schlussspurt den Sprung auf Platz drei. Auf der Suche nach den Gründen für den Absturz ist auch Ihre Meinung gefragt, die wir gerne veröffentlichen möchten. Was glauben Sie: Warum schwebt Werder in dieser Saison in Abstiegsgefahr, und was muss jetzt passieren?

Wir haben überwältigend viele Nachrichten und Kommentare bekommen, die wir leider gar nicht alle veröffentlichen können. Wir beenden die Umfrage aus diesem Grund schon jetzt und bedanken uns für die zahlreichen Meinungen!

Das könnte Sie auch interessieren

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion