Fans stören Profis nicht

Bremen - Aleksandar Ignjovski ist jung, macht im Training auch mal den einen oder anderen Fehler, aber der Werder-Profi hat kein Problem damit, dass ihm dabei die Fans zuschauen. „Das stört mich nicht“, sagt der 22-Jährige.

So sehen es die meisten seiner Kollegen. Einige zeigen aber auch Verständnis dafür, dass sich Coach Thomas Schaaf über die ständige Öffentlichkeit des Trainings beklagt hat. „Wenn man bei Standards etwas Neues einstudieren will, wäre es schön, wenn das nicht jeder sehen könnte“, meinte Aaron Hunt. Nils Petersen, der aus seiner Zeit beim FC Bayern sowohl Geheimtraining als auch Einheiten vor 5 000 Besuchern kennt, wundert sich derweil, „dass hier einige jeden Tag kommen – und das bei Wind und Wetter.“ Die großen Massen sind das außerhalb der Ferien allerdings nicht. Gestern Mittag verfolgten gerade einmal 30 Besucher das Abschlusstraining auf Platz zehn. · kni

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Delaney schwärmt von Nouri

Delaney schwärmt von Nouri

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare