Wie die Fans mit der Heimpleite gegen den HSV umgehen

„Das Spiel ist eine Zäsur“

Die Ostkurve sorgte mit einem Riesen-W für eine tolle Derby-Atmosphäre, doch die Werder-Profis dankten es den Fans nicht mit einem Sieg.
+
Die Ostkurve sorgte mit einem Riesen-W für eine tolle Derby-Atmosphäre, doch die Werder-Profis dankten es den Fans nicht mit einem Sieg.

Bremen - Es war wahrlich kein leichter Gang für die Werder-Profis: Ausgerechnet am Tag nach der derben 1:3-Heimpleite im Nordderby gegen den Hamburger SV stand die Weihnachtsfeier mit den Fanclubs auf dem Programm. Doch die durchaus enttäuschten Gäste ließen Milde walten, spendeten sogar Beifall für die Verlierer.

So viel Nachsicht gab es im Internet nicht. Und dabei stach ein Beitrag im Werder-Blog „Vert et blanc“ hervor. „Eines vorweg: Wir schreiben hier nie schlecht über unseren Verein“, heißt es da in der Einleitung. Doch nach dem Derby-Debakel brachen die Autoren mit ihrer Tradition. Sie schreiben von einem „desolaten, blutleeren Werder“ und stellen enttäuscht fest: „Wir haben auch nach dem schlechtesten Spiel der Welt ein trotziges ,Allez les Verts!‘ entgegengerufen. Das Spiel gestern ist eine Zäsur, weil es für uns ein besonderes Scheißspiel war: Gestern hat die Mannschaft ihre Fans das erste Mal hängen gelassen.“

Ein harter Vorwurf. Schon in der Pause hatte es Pfiffe gegeben, genauso wie nach dem Spiel. „Das ist völlig in Ordnung“, befand Thomas Eichin: „Es tut uns leid, dass wir den Fans keine Heimsiege schenken.“ Auch bei der Weihnachtsfeier entschuldigte sich der Sportchef, dass er schon wieder nach einer Niederlage die Begrüßung vornehmen müsse – wie in den beiden Jahren zuvor. Und Eichin ermunterte die über 500 Vertreter der 243 Fanclubs, den Profis durchaus kritische Fragen zu stellen. Nach zwei Stunden war es geschafft. Die Profis durften gehen, die Fans noch Weihnachtslieder singen…

kni

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Nicht verlieren reicht nicht: Unmut und frische Unzufriedenheit nach Werders Remis in Sandhausen

Nicht verlieren reicht nicht: Unmut und frische Unzufriedenheit nach Werders Remis in Sandhausen

Nicht verlieren reicht nicht: Unmut und frische Unzufriedenheit nach Werders Remis in Sandhausen
Werder-Noten gegen Sandhausen: Mai macht viel falsch, Füllkrug bester Bremer

Werder-Noten gegen Sandhausen: Mai macht viel falsch, Füllkrug bester Bremer

Werder-Noten gegen Sandhausen: Mai macht viel falsch, Füllkrug bester Bremer
„Sonst wäre es unruhig geworden“ – die Werder-Stimmen zum Last-Minute-Unentschieden in Sandhausen

„Sonst wäre es unruhig geworden“ – die Werder-Stimmen zum Last-Minute-Unentschieden in Sandhausen

„Sonst wäre es unruhig geworden“ – die Werder-Stimmen zum Last-Minute-Unentschieden in Sandhausen
Kleiner Knick bei Klaassen: Erste Unzufriedenheit, seit er Werder verlassen hat

Kleiner Knick bei Klaassen: Erste Unzufriedenheit, seit er Werder verlassen hat

Kleiner Knick bei Klaassen: Erste Unzufriedenheit, seit er Werder verlassen hat

Kommentare