Fan-Protest im Weserstadion

Bremen (flü) · Fan-Protest bei Werder: Vielen Anhängern sind die Eintrittspreise für die Champions-League-Spiele zu hoch. Deshalb sind einige dem Spiel gegen Tottenham fern geblieben, andere haben den Bremern im Stadion ihre Unterstützung verweigert.

Zumindest war am Dienstag eine ganz merkwürdige Stimmung im Weserstadion. Mittelfeldspieler Aaron Hunt: „Es war wirklich sehr ruhig. Darüber haben wir schon in der Kabine gesprochen. Ich weiß nicht, ob es am Umbau oder der Akustik liegt. Wir fanden es alle ziemlich komisch.“

Proteste im Weserstadion: Fans sauer über Preise

Sportchef Klaus Allofs verteidigte indes die Eintrittspreise: „Wir müssen konkurrenzfähig bleiben. Ich glaube nicht, dass wir damit das Rad überdrehen.“ Die Probleme mit der Akustik wegen des Umbaus seien bekannt, so der Werder-Boss: „Wir haben da noch schwierige Monate vor uns.“

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare