Schulz und Co. stellen sich dem Anhang

Fan-Frust in Hannover

Hannover - Einen kleinen Moment wirkte die Situation brenzlig: Rund 100 frustrierte 96-Fans blockierten nach der 1:2-Niederlage gegen Werder eine Ausfahrt und hinderten Spieler und Zuschauer daran, die HDI-Arena zu verlassen.

Doch der Anhang machte den Weg schnell frei, weil sich die 96-Profis Leon Andreasen, Lars Stindl, Jan Schlaudraff, Edgar Prib, Christian Schulz und Andre Hoffmann den Fragen der Fans stellten. Es entwickelte sich eine friedliche Diskussion, die sogar mit Applaus für die Spieler endete. Doch die Lage bleibt angespannt, denn die Angst vor dem Abstieg geht um. Nur fünf Punkte beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz. „Wir haben die große Chance liegen gelassen, uns abzusetzen. Das wird in den nächsten Wochen nicht einfacher, denn es wird nicht immer so sein, dass die anderen Teams nicht punkten“, sagte Trainer Tayfun Korkut. Wohl wissend, dass es nächsten Sonntag richtig heiß wird: Dann geht es zum Derby nach Braunschweig. · kni

Die Noten vom Werder-Spiel

Werder Bremen gegen Hannover 96: Die Noten

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Kommentare