Fahrstunde für Affolter

Bremen - Das Militär lässt ihn zwar trotz bestehender Wehrdienstpflicht in Ruhe, nicht aber das Straßenverkehrsamt. Francois Affolter war am trainingsfreien Montag in seine Schweizer Heimat gereist, um einen Führerscheinkurs zu absolvieren.

Zwar hat der 21-Jährige längst eine Fahrerlaubnis, bei den Eidgenossen sind solche Kurse nach der dreijährigen Probezeit aber Pflicht. Erst gestern Mittag und somit nach dem Mannschaftstraining kehrte Affolter zurück – mit dem nun nicht mehr auf Probe ausgestellten Schein in der Tasche. Die verpasste Einheit musste er freilich solo mit einem Co-Trainer nachholen. · csa

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

Kommentare