Bundesliga-Traumstart in Berlin – 3:0

Die Explosion nach dem Riesenstau

+
Kreiszeitung Syke

Berlin - Der Pleite von Pasching folgte die Panne von Berlin – aber zum Glück nur bei der Fahrt zum Olympiastadion. „Da war ein Riesenstau“, erinnert sich Valerien Ismael an den Bundesliga-Auftakt der Double-Saison: „Wir sind erst um kurz vor Drei im Stadion gewesen.“ Also eine halbe Stunde zu spät.

Doch darauf nahm niemand Rücksicht. „Rein ins Trikot, raus zum Warmmachen, schnell wieder rein – und dann gewonnen“, berichtet der Franzose und lacht.

„Aus den Trümmern zum Bundesliga-Traumstart“, titelte diese Zeitung. Wer hätte das gedacht? Nur drei Tage nach der 0:4-Schmach im UI-Cup beim FC Superfund Pasching fegte Werder Hertha BSC mit 3:0 vom Platz. Ailton (18./65.) und Johan Micoud versöhnten mit ihren Toren Thomas Schaaf. „Diese Mannschaft hat Herz, Leidenschaft und Begeisterung“, schwärmte der Coach, der nur zwei personelle Veränderungen vorgenommen hatte: Im Tor stand Andreas Reinke für Pascal Borel und im Mittelfeld spielte Frank Baumann für Tim Borowski.

Werder: Reinke - Stalteri, Ismael, Krstajic, Magnin (63. Wehlage) - Baumann, Lisztes, Ernst, Micoud (84. Banovic), Charisteas, Ailton (80. Reich). · kni

Lesen Sie hier Teil1 : Zur Titeljagd geprügelt

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Wiedwald wieder wichtig

Wiedwald wieder wichtig

Thanos Petsos zum FC Fulham?

Thanos Petsos zum FC Fulham?

Wenn die Kette pendelt: Nouris Defensiv-Konzept

Wenn die Kette pendelt: Nouris Defensiv-Konzept

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Kommentare