Ex-Werder-Profi hat neuen Job

Ismaël neuer Trainer in Nürnberg

+
Valérien Ismaël: Neuer Trainer in Nürnberg

Nürnberg - Der 1. FC Nürnberg hat einen neuen Trainer: Der ehemalige Werder-Profi Valérien Ismaël unterschrieb am Donnerstag einen Vertrag bei dem Bundesliga-Absteiger.

Die Verpflichtung Ismaëls hatte sich schon in den vergangenen Tagen angedeutet - nun ist sie perfekt, wie der Club mitteilte. Der 38-Jährige tritt damit die Nachfolge von Gertjan Verbeek und Interimstrainer Roger Prinzen an, die in der vergangenen Saison den Abstieg des FCN in die Zweite Liga nicht verhindern konnten.

Bei seiner Vorstellung forderte Ismaël von seinen künftigen Schützlingen die volle Hingabe für die schnelle Rückkehr in die Bundesliga. „Wir brauchen Spieler, die sich mit dem Ziel komplett identifizieren. Wir brauchen Spieler, die die Zweite Liga annehmen“, sagte der Coach: „Der Club ist am Boden. Jetzt geht es darum, wieder aufzustehen und unser Ziel anzugehen!“

Ismaël hatte zuletzt die U23 des VfL Wolfsburg trainiert, die er in der vergangenen Saison in der Regionalliga Nord zur Meisterschaft führte. Als aktiver Profi bestritt der ehemalige Abwehrspieler 203 Ligapartien in der französischen Ligue 1 für RC Lens und Racing Straßburg. Seine erfolgreichste Zeit erlebte Ismaël aber in Deutschland. 2004 holte er mit Werder Bremen das Double aus Pokal und Meisterschaft, zwei Jahre später wiederholte er dieses Kunststück im Trikot des FC Bayern. 2009 beendete er seine aktive Karriere bei Hannover 96 aufgrund anhaltender Knieprobleme.

sid/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Kommentare