Im #DeichFUMS-Podcast

Ex-Bremer Prödl über Maxi Eggestein: „Einer, der für höhere Aufgaben bestimmt ist“

+
Sebastian Prödl zeigt sich angetan von Maxi Eggestein.

Bremen/London- Bei der Aufnahme des #DeichFUMS-Podcast klingelt plötzlich das Telefon. Am Apparat: Ex-Bremer Sebastian Prödl. Der Verteidiger des Premier-League-Clubs FC Watford verfolgt das Geschehen bei Werder noch immer intensiv und ist insbesondere von Maximilian Eggestein beeindruckt.

„Ich wollte mich mal erkundigen, wie es den Leuten in Grün-Weiß geht und nachfragen, ob es da eins, zwei gute Kandidaten für uns in England gibt“, scherzt Prödl zunächst und kommt anschließend im ernsten Tonfall auf Maximilian Eggestein zu sprechen. „Wenn der so weitermacht“, sei Eggestein „definitiv“ ein Spieler, der auf den Wunschzetteln anderer Clubs stehe. „Das ist einer, der für höherer Aufgaben bestimmt ist“, glaubt Prödl.

Eggesteins Vertrag in Bremen läuft noch bis 2020. Der 21-Jährige hatte zuletzt betont, in Ruhe die sportliche Entwicklung von Werder abzuwarten, ehe er einen neuen Kontrakt unterschreibt. „Wir haben sehr viel Zeit“, so Eggestein.

Hier könnt Ihr die komplette Folge des #Deich-FUMS-Podcast mit Basti Prödl hören

Soundcloud

iTunes

Spotify

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Trump macht Indien Druck beim Thema 5G-Netzwerke

Trump macht Indien Druck beim Thema 5G-Netzwerke

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

So kauft man eine Oldschool-Kamera

So kauft man eine Oldschool-Kamera

Meistgelesene Artikel

Rückschlag bei Niclas Füllkrug: Saison-Aus für Stürmer von Werder Bremen

Rückschlag bei Niclas Füllkrug: Saison-Aus für Stürmer von Werder Bremen

Ex-Werder-Keeper Reck über neuen Regionalliga-Job: „Man muss sich anpassen“

Ex-Werder-Keeper Reck über neuen Regionalliga-Job: „Man muss sich anpassen“

Werder Bremen wartet auf Philipp Bargfrede, aber ein Comeback zeichnet sich nicht ab

Werder Bremen wartet auf Philipp Bargfrede, aber ein Comeback zeichnet sich nicht ab

Nach BVB nun auch Liverpool: Jürgen Klopp hat Interesse an Werder-Rakete Milot Rashica

Nach BVB nun auch Liverpool: Jürgen Klopp hat Interesse an Werder-Rakete Milot Rashica

Kommentare