Ex-Bremer wieder der Held in Champions-League-Quali

Rosenberg kann’s noch

+
Ex-Werder-Profi Rosenberg (Archivbild)

Malmö - Wenn es um die Königsklasse geht, ist auf diesen Mann noch immer Verlass. Der Ex-Bremer Markus Rosenberg hat seinen Heimatclub Malmö FF ganz nah an die Champions League herangeschossen.

Das Hinspiel in der dritten Qualifikationsrunde hatten die Schweden gegen Sparta Prag mit 2:4 verloren, doch im Rückspiel am Mittwoch schlug Rosenbergs große Stunde. Beim 2:0 erzielte der 31-jährige Stürmer, der in Malmö geboren und aufgewachsen ist und dort auch seine Profikarriere gestartet hatte, beide Tore. Erst per Heber, dann per Freistoß. „Das habe ich am Tag zuvor nach dem Training noch geübt. Schön, dass er reinging“, meinte der Kapitän über den entscheidenden Treffer, der Malmö den Einzug in die Playoffs bescherte.

Setzt sich der Club auch dort durch (Auslosung heute), spielt Rosenberg wieder in der Champions League. Wie einst jahrelang mit Werder. Die letzte Teilnahme 2010 hatten die Bremer vor allem ihrem Schweden zu verdanken. Im Playoff-Rückspiel bei Sampdoria Genua (Hinspiel 3:1) traf Rosenberg in der Nachspielzeit zum 1:3 und rettete Werder in die Verlängerung. Dort machte dann Claudio Pizarro mit dem 2:3 alles klar.
mr

Mehr zum Thema:

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Luca Caldirola: Ein Comeback im Schnee

Luca Caldirola: Ein Comeback im Schnee

Kommentare