Lemke will UN-Sonderberater für Sport bleiben

+
Ex-Werder-Manager Willi Lemke

Bremen - Der ehemalige Werder-Manager Willi Lemke bleibt Sport-Sonderberater des UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon. Der 69-Jährige bestätigte Radio Bremen seine Vertragsverlängerung bis Ende 2016.

„Ich darf Ban Ki Moon ein weiteres Jahr in allen sportrelevanten Fragen zur Seite stehen, was mich natürlich sehr freut“, sagte Lemke nach Angaben des Senders. Der Bremer SPD-Politiker ist seit April 2008 Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport im Dienst von Entwicklung und Frieden. Für den Fußball-Bundesligisten Werder Bremen war Lemke von 1981 bis 1999 als Manager und später als Aufsichtsratsvorsitzender tätig. dpa

Mehr zum Thema:

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Plötzlich werden die Sechser knapp

Plötzlich werden die Sechser knapp

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Sane kurz vor der Rückkehr

Sane kurz vor der Rückkehr

Kommentare