Ex-Werder-Coach wieder ohne Verein

Ex-Werder-Trainer Robin Dutt: Seltsame Trennung vom VfL Bochum

+
Bei Werder Bremen einst gescheitert und nun auch in Bochum entlassen: Robin Dutt ist nicht mehr VfL-Trainer 

Bochum – Beim SV Werder Bremen einst gescheitert und nun auch beim VfL Bochum entlassen: Robin Dutt ist nicht mehr Trainer des Zweitligisten aus dem Ruhrpott.

In einer Mitteilung des VfL heißt es: „Diese Entscheidung ist das Ergebnis intensiver Gespräche und Analysen, die nach dem 3:3 gegen den SV Wehen Wiesbaden stattfanden.“ Am Samstag hatten die Westfalen zwar nach einem 0:3-Rückstand zur Halbzeit noch ein 3:3 gegen den Aufsteiger erkämpft, trotzdem hatte der 54-Jährige Zweifel geäußert, ob er noch der richtige Chefcoach für den VfL Bochum sei. „Es hilft nichts, mit einem angezählten Trainer weiterzumachen“, hatte Robin Dutt betont.

Robin Dutt: Ehemaliger Trainer von Werder Bremen nicht mehr Coach beim VfL Bochum

Wie der VfL mitteilte, habe Dutt am Montagmorgen für ein Gespräch mit dem Präsidium nicht zur Verfügung gestanden. „Im Gesamtzusammenhang kommt der VfL zu dem Ergebnis, dass die Mannschaft dem Trainer nach den Vorgängen des Wochenendes und seinem öffentlichen Statement nicht mehr weiterhin vorbehaltlos gefolgt wäre. An dem Punkt ist der VfL zu der Überzeugung gekommen, dass das Team einen neuen Impuls braucht“, heißt es in der Erklärung des Traditionsvereins weiter.

Robin Dutt: Nur elf Siege mit Werder Bremen

Robin Dutt hatte beim SV Werder Bremen im Sommer 2013 die Nachfolge des langjährigen Erfolgstrainers Thomas Schaaf angetreten. Die Zusammenarbeit zwischen Dutt und den Bremern währte allerdings nur 16 Monate. Von den 45 Spielen unter seiner Regie gewann der Trainer lediglich elf, kassierte aber 21 Niederlagen. Vor dem Engagement in Bremen hatte der heute 54-Jährige in der Bundesliga den SC Freiburg und Bayer Leverkusen trainiert sowie als Sportdirektor für den DFB gearbeitet. Zwischen den Stationen Bremen und Bochum fungierte Dutt 16 Monate lang als Sport-Vorstand beim VfB Stuttgart. (sid/csa)

Mehr News zu Werder Bremen 

Das gibt es auch nur beim SVW: Thomas Schaaf hilft bei Werder Bremen als Co-Trainer aus - Grund ist eine Verletzung bei der U23. Die Grün-Weißen haben noch eine Woche Zeit, um Spieler-Transfers zu tätigen - das ist der Weg von Werder Bremen bis zum Deadline Day. Ganz bittere Diagnose: Ludwig Augustinsson wird Werder Bremen monatelang fehlen.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Elf Tote bei Attacken Israels auf Dschihad-Ziele

Elf Tote bei Attacken Israels auf Dschihad-Ziele

Farben im Märchen: Neue Schau der Grimmwelt Kassel

Farben im Märchen: Neue Schau der Grimmwelt Kassel

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

Elon Musk: Tesla baut europäische Fabrik bei Berlin

Elon Musk: Tesla baut europäische Fabrik bei Berlin

Meistgelesene Artikel

Sechs Spiele, ein Auftrag für Werder: Hinrunden-Totalschaden verhindern

Sechs Spiele, ein Auftrag für Werder: Hinrunden-Totalschaden verhindern

„Lieber Uli!“ Was Willi Lemke dem Ex-Erzfeind Hoeneß noch sagen möchte

„Lieber Uli!“ Was Willi Lemke dem Ex-Erzfeind Hoeneß noch sagen möchte

Gebre Selassie hat verlängert: Theo bleibt bei Werder Bremen!

Gebre Selassie hat verlängert: Theo bleibt bei Werder Bremen!

Berater: Werder Bremen wollte Andrea Conti im Sommer

Berater: Werder Bremen wollte Andrea Conti im Sommer

Kommentare