Essen gibt Entwarnung

Bremen - Beinahe wäre Werders letztes Vorbereitungsspiel vor dem Punktspielstart in Braunschweig (10. August) buchstäblich ins Wasser gefallen. Regionalligist Rot-Weiß Essen, der die Bremer am 6.

August (20.15 Uhr) zur Eröffnung des neuen Stadions an der Hafenstraße eingeladen hatte, plagt sich mit einem großes Problem herum. Im Inneren der Arena gab es einen Rohrbruch, der untere Bereich stand komplett unter Wasser. Es drohte die Absage, doch inzwischen haben die Verantwortlichen die Lage weitgehend im Griff. Die Mannschaften müssen sich zwar in Containern umziehen, der Rasen ist aber bespielbar. · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Luca Plogmann im Interview: „Mama ist stolz“

Luca Plogmann im Interview: „Mama ist stolz“

Kommentare