Erst heute

BREMEN - Kein Kurztrainingslager (wie vor dem Stuttgart-Spiel), keine zwei Hotelübernachtungen (wie in Köln): Zur Einstimmung auf das Abstiegsfinale gegen Eintracht Frankfurt bevorzugt Werder-Trainer Viktor Skripnik „eine ganz normale Vorbereitung“. Das heißt: Nach dem nicht-öffentlichen Abschlusstraining (15.00 Uhr) trifft sich die Mannschaft heute um 18.30 Uhr im Bremer Parkhotel. Anschließend folgt das gemeinsame Abendessen. „Und dann machen wir noch eine Videoanalyse“, kündigte Skripnik gestern an. - mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Wagner: „Ohne die Fans wäre Werder abgestiegen“

Wagner: „Ohne die Fans wäre Werder abgestiegen“

Werder ist unter Kohfeldt bei Standards wieder gefährlich

Werder ist unter Kohfeldt bei Standards wieder gefährlich

Zetterer: „Ich hatte blöde Gedanken“

Zetterer: „Ich hatte blöde Gedanken“

Werder bestätigt: Fridolin Wagner wechselt zur U23

Werder bestätigt: Fridolin Wagner wechselt zur U23

Kommentare