Özil pausiert gegen Funchal / DFB will NPD-Sprecher verklagen

Erholung auf Madeira und Zuspruch von Zwanziger

Keine einfache Zeit für Mesut Özil : Der Werder-Profi musste gestern wegen Knieproblemen zuschauen.

Werder-Bremen - FUNCHAL /BREMEN (flü/kni) Einen besseren Ort zur Erholung hätte Werder Bremen für seinen angeschlagenen Star Mesut Özil kaum finden können.

Auf der kleinen Insel Madeira durfte sich der 20-Jährige bei sommerlichen Temperaturen von den Strapazen der vergangenen Wochen und den Wirbel um seine Person erholen. Wenn auch unfreiwillig. Wegen Problemen mit dem linken Knie musste Özil gestern Abend beim Auftakt zur Europa League gegen CD Nacional Funchal passen. Die Schlagzeilen in der Heimat beherrschte er trotzdem. Ebenfalls unfreiwillig. NPD-Pressesprecher Klaus Beier hatte den türkischstämmigen Nationalspieler in einer TV-Sendung abfällig als „Ausweis-Deutschen“ bezeichnet und damit eine Welle der Empörung ausgelöst.

Nach Werder reagierte gestern auch der DFB mit großer Entschlossenheit auf Beiers Aussagen. „Wir werden den Fall in enger Abstimmung mit Werder Bremen und Mesut Özil juristisch prüfen lassen“, sagte DFB -Präsident Theo Zwanziger dem „Tagesspiegel“: „Wir sind stolz darauf, dass Mesut Özil deutscher Nationalspieler ist. Dies ist das Zeichen für das Deutschland, das sich der DFB wünscht – ein freies, tolerantes und selbstbewusstes Land, in dem kein Platz für nationalistisches Denken und Rassismus ist, wie es die Wirrköpfe der NPD zu verbreiten versuchen.“

In Funchal stand derweil die Verletzung von Özil im Mittelpunkt. „Sein Ausfall tut uns natürlich weh“, haderte Trainer Thomas Schaaf kurz vor dem Anpfiff und blickte bereits auf die Bundesliga-Partie am Sonntag bei Bayer Leverkusen: „Wir müssen schauen, ob er dann wieder spielen kann.“

Die Knieprobleme sind nicht neu. Schon in der vergangenen Saison hatte Özil regelmäßig über Schmerzen geklagt. Fast nach jeder Partie wurden Özils „Schwachpunkte“ in Eis gepackt. „Vorsorglich“, wie er erklärte. Denn wird die Belastung beim 20-Jährigen zu groß, gibt’s (Knie-)Probleme. Es ist auch wenig verwunderlich, dass es ihn schon so früh in der Saison trifft. Denn durch die Teilnahme an der U 21-EM hatte er weniger Urlaub als die Kollegen und musste die Vorbereitung im Schnellverfahren absolvieren. Damit nicht genug: Weil Özil in der Bundesliga brillierte, setzte auch Bundestrainer Joachim Löw auf den 20-Jährigen. Der drehte richtig auf und wird seitdem als Deutschlands neue Nummer zehn gefeiert. Vor allem von den Medien. Die beschränkten sich nicht nur aufs Sportliche. Die „Bild“ vermeldete, dass Özil „die kleine Schwester von Popstar Sarah Connor liebt“. Vom Betroffenen selbst gab’s zur angeblichen Liaison mit Anna Maria Lagerblom , die noch mit dem Ex-Bremer Pekka Lagerblom (jetzt FSV Frankfurt) verheiratet ist, aber getrennt von ihm lebt, nur einen Kommentar: „Zu meinem Privatleben äußere ich mich nicht.“

Unklar ist auch Özils sportliche Zukunft. Sein Vertrag bei Werder läuft zwar noch bis Sommer 2011, doch Berater Reza Fazeli lehnt eine vorzeitige Verlängerung ab. Deshalb droht nach dieser Saison ein Wechsel, weil Werder nur dann eine Ablösesumme kassieren kann.

Ziemlich viel Wirbel um einen 20-Jährigen. „Ich hoffe, dass Mesut seine Unbekümmertheit bewahrt. Denn die macht ihn so stark“, sorgt sich Teamkollege Per Mertesacker. Vielleicht kam da die kleine Verschnaufpause auf Madeira für Özil gerade zur rechten Zeit.

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Kommentare