Entwarnung bei Fritz

Clemens Fritz

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Die Reise nach München hat sich für Clemens Fritz gelohnt. Der Werder-Profi will bereits heute wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und morgen gegen Twente Enschede spielen.

Wegen Oberschenkelproblemen war Fritz am Montag nach München zu Nationalmannschaftsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt geflogen, um sich ausgiebig untersuchen zu lassen. Dabei wurde festgestellt, dass die Muskulatur im Oberschenkel in Ordnung und der Ischias-Nerv für die Probleme im Bein verantwortlich ist. Es folgte noch eine ausgiebige Behandlung des Rückens, dann düste Fritz zurück. „Ich bin zuversichtlich, dass ich gegen Twente dabei sein werde“, berichtete der 29-Jährige gestern.

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare