Eljero Elia: Doping per Download

Bremen - Telefonieren in der Kabine? Noch dazu kurz vor Spielbeginn? Strengstens verboten! Aber auf dem Handy Filme zu gucken, ist offenbar erlaubt. Jedenfalls für Eljero Elia.

Der Niederländer will sich heute kurz vor dem Anpfiff in Stuttgart wieder mit einer Zusammenstellung seiner schönsten Szenen aus der Vergangenheit „dopen“. Vom Videoportal YouTube hat er sich den entsprechenden Best-of-Film aufs Smartphone geladen und guckt sich seine Tricks an, wenn ihm danach ist. Schon vor der Hannover-Partie hat er sich auf diese Weise zusätzlich motiviert – und heute hat er es wieder vor: „Zehn Minuten vor dem Anpfiff schaue ich mir den Film an. Das hat mir schon beim letzten Mal ein gutes Gefühl gegeben.“ Angst, dass Trainer Thomas Schaaf dazwischenfunkt, hat er nicht. Elia: „Es geht doch um Fußball und hilft mir. Dann ist das kein Problem. Es gucken doch alle.“ · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare