Wechsel nach Griechenland?

Es liegt an Elia

+
Eljero Elia

Zell Am Ziller - Das Interesse von Champions-League-Teilnehmer Olympiakos Piräus an Eljero Elia überrascht Thomas Eichin nicht.

„Das gibt es ja nicht zum ersten Mal“, sagt der Werder-Sportchef. Doch er verfällt jetzt nicht in Euphorie, den bei Werder schon lange unerwünschten Angreifer nun endlich loszuwerden: „Ich weiß nicht, ob Eljero in der aktuellen Situation wirklich nach Griechenland will.“ Ohnehin wartet Eichin auf ein Signal des 28-Jährigen, der bei Werder noch ein Jahr unter Vertrag steht: „Wenn er zu mir kommt und sagt, da will ich hin, dann können wir reden.“ Das sei aber bislang nicht passiert.

kni

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare