Werder-Spieler baut Unfall

Elias erster Ausrutscher lässt Schaaf ziemlich kalt

+
Elia baute einen Unfall: Er fuhr gegen einen Poller.

Bremen - Schneeflöckchen, Weißröckchen – Eljero Elia wurde der Wintereinbruch in Bremen am Montagmorgen zum Verhängnis. Der Werder-Profi bekam auf der Rampe zum Weserstadion die Rechtskurve nicht, knallte auf eine Bürgersteigkante und landete mit seinem Fahrzeug an einem Begrenzungsstein.

Die Airbags sorgten dafür, dass Elia unverletzt blieb. Der Schaden an seinem Fahrzeug war allerdings nicht zu übersehen. Trotz seines ersten Ausrutschers in Bremen schaffte es der Niederländer gerade noch pünktlich zum Training und berichtete auf dem Platz erst einmal seinem Chef Thomas Schaaf von dem Missgeschick (Bild links). „Er ist durchgerutscht, zum Glück ist nichts Schlimmes passiert“, teilte Schaaf später auf Nachfrage mit. Elia präsentierte sich weniger auskunftsfreudig. Offenbar war ihm der kleine Unfall auf schneebedeckter Fahrbahn etwas peinlich. „Das ist überhaupt nicht mein Auto“, behauptete der 25-Jährige zunächst, um dann einem Kumpel die Schuld in die Schuhe zu schieben und schließlich noch eiskalt zu flunkern: „Ich habe gar keinen Führerschein.“ n kni

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Kommentare