Elia verpasst sich Maulkorb

Harter Schlag für Eljero Elia: Im Derby gegen den HSV durfte er nicht ran.

Bremen - Es war ein harter Schlag für Eljero Elia. Ausgerechnet im Nordderby bei seinem Ex-Club HSV durfte Werders Außenstürmer keine Sekunde ran. Reden mag er darüber nicht, der 25-Jährige hat sich einen Maulkorb verpasst. „Ich konzentriere mich nur auf Fußball“, sagte er gestern.

War es ein Denkzettel für den niederländischen Nationalspieler, der zuvor immer in der Startelf gestanden hatte? Trainer Thomas Schaaf verneint: „So etwas brauchen wir nicht. Wer Einsatzbereitschaft mit Effektivität paart, hat die besten Chancen.“ Am Engagement mangele es Elia nicht, betonte Schaaf. Bei der Effizienz sieht’s aber düster aus: kein Bundesliga-Tor, nur zwei Vorlagen. Möglich, dass Elia am Freitag erneut zuschaut. Schaaf probierte gestern im Training einiges aus, auch ein Zwei-Spitzen-System mit Nils Petersen und Joseph Akpala. Festlegen möchte sich der Coach noch nicht: „Es ist alles möglich.“ · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare