Auch Bargfrede und Röcker im Teamtraining

Elia schon zurück

+
Nach einer kurzen Trainingspause gestern schon wieder am Ball: Eljero Elia.

Donaueschingen· Jetzt ist es nur noch Stürmer Nils Petersen, der Werder wegen einer Oberschenkelverhärtung fehlt. Gestern kehrten Philipp Bargfrede, Cimo Röcker und auch Eljero Elia ins Bremer Mannschaftstraining zurück.

Der Niederländer Elia, der nach dem Finale des Liga-total-Cups am Sonntag gegen Dortmund über Schmerzen im rechten Sprunggelenk geklagt hatte, musste nur einen Tag aussetzen. Als er gestern Mittag vom Trainingsplatz ins Bremer Hotel „Öschberghof“ radelte, hob er noch kurz den Daumen und rief: „Es ist alles wieder o.k..“

Bis auf Petersen alle wieder an Bord

Bis auf Petersen alle wieder an Bord

Bargfrede (Innenbanddehnung im linken Knie) und Röcker (Rückenprobleme) hatten länger gefehlt und tasten sich langsam heran. Gestern absolvierten sie nur eine der drei Einheiten (morgens, vormittags und abends) mit der Mannschaft. „Eventuell steigen sie am Mittwoch wieder komplett ein“, sagte Trainer Thomas Schaaf.

Bargfrede fühlt sich bereit dafür. „Ich habe keine Probleme mehr und hoffe, dass ich in den zwei Wochen nicht all zu viel auf die anderen verloren habe.“ Im Testspiel heute Abend in Winterthur wird der Mittelfeldmann vermutlich aber noch nicht dabei sein: „Ich weiß es noch nicht ganz genau, aber eher nicht.“ · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare