Auf dem Platz und bei der Eingewöhnung

Elia gibt überall Vollgas

+
Eine herzliche Umarmung: Coach Thomas Schaaf (links) gestern auf dem Trainingsplatz mit Eljero Elia.

Bremen - Eljero Elia ist der neue Claudio Pizarro. (Noch) nicht als Torjäger auf dem Platz, aber immerhin schon mal abseits davon. Wie der zum FC Bayern gewechselte Peruaner, brauchte der niederländische Neuzugang gestern Nachmittag am längsten, um nach dem Training in die Kabine zurück zu kommen. Der 25-jährige Elia ist bei den zahlreichen Autogramm- und Foto-Jägern eben besonders gefragt.

Das war schon vor dem Training so. Als seine Freundin in einem schwarzen Porsche Panamera (Werder hat noch keine neuen Dienstwagen von VW bekommen) am Weserstadion vorfuhr und ihn gegen 14.50 Uhr absetzte, gerieten einige Wartende geradezu in Hektik und eilten zum Eingang, um schnell noch eine Unterschrift des neuen Offensivstars – oder auch ein Bild mit ihm – zu erhaschen. Das zeigt: Die Fans lieben den von Juventus Turin geholten Außenstürmer schon jetzt, nach erst zwei Wochen bei Werder – und trotz seiner Vergangenheit beim Nordrivalen Hamburger SV.

Bilder vom Training am Dienstag

Training am Montag: Sokratis wieder dabei

Und auch Elia schwärmt bereits vom neuen Club. „Ich fühle mich super hier“, sagte er nach der Nachmittagseinheit. Obwohl er in beiden Trainingslagern und deshalb bisher kaum in Bremen war, ist er auf dem besten Weg, binnen kurzer Zeit richtig heimisch zu werden. Er habe mit seiner Familie schon eine Wohnung gefunden, lebe nicht mehr im Hotel. „Bei mir muss eben alles schnell gehen, das ist klar“, schmunzelte Elia.

Das gilt ebenso für seine Spielweise (als Sprintertyp immer Vollgas) – und für die Integration ins Werder-Team, die bislang reibungslos zu funktionieren scheint. Klar: Noch ist Marko Arnautovic, sein alter Kumpel aus gemeinsamen Zweiten bei Twente Enschede, sein erster Ansprechpartner. Und da gibt es auch schon mal einen kleinen Rüffel, wenn die Beiden, die künftig die Flügelzange im Bremer Dreiersturm bilden sollen, Holländisch und nicht Deutsch miteinander sprechen. Aber mit den anderen Mannschaftskollegen kommt Elia augenscheinlich auch schon ziemlich gut klar. So bedankte er sich gestern artig mit hochgerecktem Daumen bei Keeper Richard Strebinger, weil dieser ihn auf einen freistehenden Gegenspieler aufmerksam gemacht hatte. Von Sturmkollege Nils Petersen gab es für Elia einen freundschaftlichen Klaps in den Nacken – und Trainer Thomas Schaaf nahm ihn auf dem Platz sogar herzlich in den Arm, während er mit ihm sprach.

Noch wichtiger als das derzeitige Wohlfühl-Klima, das in der gesamten Truppe herrscht, sind aber Elias fußballerische Leistungen. Und da hat er bereits angedeutet, dass er mit seinem enormen Tempo eine Waffe für Werder werden kann. Der 25-Jährige schoss im Test gegen Cottbus (1:1) ein Traumtor, wirkt zudem im Training sehr engagiert, manchmal fast sogar schon ein bisschen übereifrig.

Es soll eben möglichst alles klappen – und schnell gehen. So wie gestern Nachmittag. Der schwarze Porsche stand schon neben dem Marathontor, als Elia sich noch durch die Fanscharen wühlte. Er musste sich beeilen, denn auf dem Rücksitz wartete Töchterchen Sael. Und die hatte, wie der leidenschaftlich twitternde Papa schon vormittags stolz „gezwitschert“ hatte, gestern Geburtstag, wurde drei Jahre alt. „Sie hat vorhin geschlafen – aber ich denke, wir werden noch ein bisschen feiern“, kündigte Elia an. · mr

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Manneh soll verlängern

Manneh soll verlängern

Kommentare