Von Elchen, Fischen und Zäpfchen

Bremen - Werders Marko Arnautovic ist bei weitem nicht der einzige Fußball-Profi, der sich abseits des Platzes verletzt. Eine Übersicht über fast unglaubliche Missgeschicke:

- Frankfurts Ex-Keeper Markus Pröll flüchtete vor Autogrammjägern, stolperte über ein kleines Mädchen und stürzte – Schultereckgelenksprengung.

- Bayerns Jerome Boateng wurde mal angefahren – im Flugzeug von einer Stewardess mit einem Getränkewagen. Seine Knieverletzung verschlimmerte sich, er fehlte einen Monat.

- Gladbachs Ex-Keeper Logan Bailly war zu heiß. Er schleppte ein mobiles Klimagerät mit sich durchs Haus. Das Teil flog runter – Mittelfußbruch.

- Spaniens früherer Nationaltorwart Santiago Canizares ließ eine Aftershave-Flasche fallen, die Scherben schlitzten seinen Fuß auf – er verpasste die WM 2002.

- Da hätte er bei Miroslav Klose genauer hinschauen sollen. Der Salto des Nigerianers Celestine Babayaro misslang gründlich – Beinbruch.

- Eine Torheit: Der Brasilianer Emerson stellte sich vor der WM 2002 im Training aus Spaß zwischen die Pfosten und kugelte sich die Schulter aus. Heimreise statt Titeltriumph.

- Irlands Nationalspieler Robbie Keane versuchte, auf dem Sofa liegend, mit dem Fuß die Fernbedienung zu erreichen – und riss sich dabei mehrere Bänder.

- Svein Grondalen stieß in den 70er Jahren beim Joggen mit einem Elch zusammen. Der norwegische Nationalspieler musste ein Länderspiel absagen.

- Beim Versuch, einen 26-Pfünder zu fischen, renkte sich der englische Ex-Nationaltorwart David Seaman die Schulter aus.

- Beim Aussteigen aus dem Mannschaftsbus knickte Lauterns Stefan Kuntz an der Bordsteinkante um – dreifacher Bänderriss.

- Als der Genfer Paulo Diego beim Torjubel an einen Zaun sprang, verhakte sich sein Ehering – Diego riss sich den Finger ab.

- Der Brasilianer Ramalho nahm Medikamente gegen Zahnschmerzen. Und musste drei Tage ins Bett, er hatte Zäpfchen geschluckt.

- Kaiserlauterns Adam Nemec stürzte im Juni 2011 von einem Kirschbaum, brach sich zwei Brustwirbel und das Schlüsselbein – und fehlte monatelang.

- Bayerns Franz Michelberger zog sich 1975 im Trainingslager in Israel eine Knieprellung zu. Ein Kamel hatte ihn gegen den Teambus geschubst.

- Charles Akonnor rammte sich 2001 die Antenne seines Autos in die Nase – vier Wochen Pause. Und das Medikament, das der Wolfsburger nahm, stand auf der Dopingliste . . .

- Mario Gomez erlitt 2007 einen Innenbandriss. Während der damalige Stuttgarter auf dem Platz behandelt wurde, schlug er vor Wut gegen einen Arztkoffer: Handbruch. · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kommentare