Dutt: „Wir können ihn nicht abgeben“

Ekicis „wichtige Rolle“

+
Ob es Mehmet Ekici freuen wird, dass er bleiben soll?

Bremen - Bei Werder ist für Mehmet Ekici seit Wochen ein Platz auf der Bank reserviert – und die Konkurrenz in der Startelf zu stark. Das hat Coach Robin Dutt in dieser Woche klargemacht.

Stellt sich die Frage, ob der Bundesligist ab Winter nicht ganz auf Ekici verzichtet und ihn zum Kauf anbietet. „Stand jetzt auf keinen Fall“, antwortete Dutt gestern und fügte noch an: „Memo wird hoffentlich, und daran glaube ich, für uns noch eine wichtige Rolle spielen. Auch wenn es momentan eher ein Tief für ihn ist. Memo können wir eigentlich nicht abgeben.“

Aber vielleicht geht Ekici von selbst. „Zuletzt bekam Memo leider nicht mehr die gewünschten Einsatzzeiten. Sollte sich diese Situation verfestigen, macht es sicherlich Sinn, sich mit einem Wechsel zu beschäftigen“, sagte Ekici-Berater Roland Jeromin der „Bild“-Zeitung. Dutt hat damit kein Problem: „Der Berater hat doch die Aufgabe, in die Zukunft zu schauen.“ Wichtiger sei für ihn als Trainer, wie sich Ekici im Training verhält: „Das macht er gut, obwohl es keine leichte Zeit für ihn ist. kni

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare