Ekici zerknirscht

Bremen - Die Freude bei Mehmet Ekici ist gedämpft. Zwar ergatterte die türkische Nationalmannschaft mit dem 1:0 über Aserbaidschan den angestrebten Relegationsplatz in der EM-Qualifikation, doch der Bremer Mittelfeldspieler war am Dienstag erneut nur Tribünengast – wie schon vier Tage zuvor beim 1:3 gegen Deutschland.

Angefordert, aber nicht eingesetzt – für den Deutsch-Türken ein Schock: „Ich war schon überrascht und enttäuscht, dass ich gegen Deutschland nicht dabei war. Der Trainer hat mir auch nicht die Gründe genannt. Aber ich muss das so hinnehmen“, sagte Ekici zerknirscht.

Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Der Auslosung der EM-Relegation heute sieht der 21-Jährige mit einem mulmigen Gefühl entgegen: „Wir haben uns schon gegen Aserbaidschan sehr schwer getan. Für uns wird also jeder Gegner schwer.“ · kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Kommentare