Ekici zerknirscht

Bremen - Die Freude bei Mehmet Ekici ist gedämpft. Zwar ergatterte die türkische Nationalmannschaft mit dem 1:0 über Aserbaidschan den angestrebten Relegationsplatz in der EM-Qualifikation, doch der Bremer Mittelfeldspieler war am Dienstag erneut nur Tribünengast – wie schon vier Tage zuvor beim 1:3 gegen Deutschland.

Angefordert, aber nicht eingesetzt – für den Deutsch-Türken ein Schock: „Ich war schon überrascht und enttäuscht, dass ich gegen Deutschland nicht dabei war. Der Trainer hat mir auch nicht die Gründe genannt. Aber ich muss das so hinnehmen“, sagte Ekici zerknirscht.

Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Der Auslosung der EM-Relegation heute sieht der 21-Jährige mit einem mulmigen Gefühl entgegen: „Wir haben uns schon gegen Aserbaidschan sehr schwer getan. Für uns wird also jeder Gegner schwer.“ · kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Wiedwald wieder wichtig

Wiedwald wieder wichtig

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Junuzovic vor der Rückkehr

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare