Ekici zerknirscht

Bremen - Die Freude bei Mehmet Ekici ist gedämpft. Zwar ergatterte die türkische Nationalmannschaft mit dem 1:0 über Aserbaidschan den angestrebten Relegationsplatz in der EM-Qualifikation, doch der Bremer Mittelfeldspieler war am Dienstag erneut nur Tribünengast – wie schon vier Tage zuvor beim 1:3 gegen Deutschland.

Angefordert, aber nicht eingesetzt – für den Deutsch-Türken ein Schock: „Ich war schon überrascht und enttäuscht, dass ich gegen Deutschland nicht dabei war. Der Trainer hat mir auch nicht die Gründe genannt. Aber ich muss das so hinnehmen“, sagte Ekici zerknirscht.

Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Der Auslosung der EM-Relegation heute sieht der 21-Jährige mit einem mulmigen Gefühl entgegen: „Wir haben uns schon gegen Aserbaidschan sehr schwer getan. Für uns wird also jeder Gegner schwer.“ · kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare