„Ich habe doch nur in roten Trikots gespielt“

Ekici ist total heiß auf seine Premiere

Neue Farbe: Grün steht Mehmet Ekici gut. ·

Werder-Bremen - NORDERNEY · Ein kleines bisschen enttäuscht war Mehmet Ekici schon, dass er am Mittwoch beim ersten Werder-Test der Saison gegen den SV Meppen (13:1) nur zuschauen durfte.

Denn der Neuzugang will endlich zeigen, warum ihn die Kollegen so loben. Und nicht nur deshalb scharrt der 21-Jährige vor dem heutigen Spiel in Leer-Loga gegen den FC Midtjylland (19 Uhr/live bei Werder-TV) mit den Hufen: „Das wird mein erstes Spiel im Werder Trikot. Das ist schon ein besonderes Gefühl, denn ich habe bislang doch nur in roten Trikots gespielt.“

SpVgg Unterhaching, der FC Bayern München und der 1. FC Nürnberg hießen seine „roten“ Stationen, ehe der Spielmacher nun bei den Grün-Weißen anheuerte. Fünf Millionen Euro überwies Werder dafür an den FC Bayern. Das Geld scheint gut angelegt, Ekici machte schon im Training auf sich aufmerksam, erfahrene Kollegen wie Clemens ritz und Tim Borowski lobten seine großes Spielfreude und Übersicht. Der gebürtige Münchner freut sich darüber und schwärmt sogleich: „Ich sehe schon, dass da eine gewisse Wertschätzung ist. Aber das ist ja auch eine charakterlich sehr feine Mannschaft, die positiv miteinander umgeht. Das ist der Schlüssel zum Erfolg.“ Und Druck, dass er bereits als neuer Heilsbringer gefeiert wird, verspürt der türkische Nationalspieler nicht: „Ich gehe damit ganz positiv um. Ich weiß doch, was ich kann.“

Bei der heutigen Partie gegen den dänischen Spitzenclub dürfte auch der bislang letzte Werder-Neuzugang, Andreas Wolf, sein Debüt feiern. Und einige andere Stars wie Tim Wiese, Clemens Fritz, Tim Borowski und Rückkehrer Markus Rosenberg werden ebenfalls ihre Saisonpremiere erleben. · kni

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Premiere auf neuem Hybridrasen

Premiere auf neuem Hybridrasen

Kommentare