Werder verliert letztes Heimspiel gegen Gladbach: die Noten

1 von 14
Koen Casteels: Keine Frage, dieser Torwart wird Werder fehlen. Der künftige Wolfsburger rettete gegen Herrmann (30.) und Dominguez (35.) großartig. Und der Belgier strahlte eine unglaubliche Ruhe aus. Note 2
2 von 14
Theodor Gebre Selassie: Beim 0:1 vergaß er Vorlagengeber Kruse – auch sonst nicht so eng am Mann wie sonst. Im Pech, als sein Fernschuss nur knapp das Tor verpasste (16.). Note 4,5
3 von 14
Sebastian Prödl: Starke Leistung beim Abschied aus dem Weserstadion. Zweikampfstark (75 Prozent) und passsicher (81 Prozent) – nur mit dem Kopfballtor wollte es beim Ersatzkapitän nicht klappen. Note 2,5
4 von 14
Jannik Vestergaard: Sein Rettungsversuch vor dem 0:1 wirkte etwas unglücklich. Gewann zwar einige wichtige Zweikämpfe, leistete sich aber im Spielaufbau haarsträubende Ballverluste. Note 4
5 von 14
Janek Sternberg: In der ersten Halbzeit sah es so aus, als würde der Linksverteidiger das Duell mit dem schnellen Herrmann nicht überleben. Doch Sternberg steigerte sich – mit einer großen Ausnahme: Beim 0:1 ließ er Torschütze Raffael gewähren. Beinahe wäre ihm die Wiedergutmachung gelungen, doch seine abgefälschte Direktabnahme sauste knapp über das Tor. Note 4,5
6 von 14
Philipp Bargfrede (bis 78.): Sehenswerte Balleroberungen, aber oftmals bekam er als Sechser gegen die ballsicheren Gladbacher überhaupt keinen Zugriff. Nach vorne zu mutlos. Note 4
7 von 14
Levin Öztunali (bis 88): Wenn er sich mal durchsetzen konnte, wurde es richtig gefährlich – so wie nach seiner feinen Vorarbeit vor Selkes Riesenchance. Sehr engagiert und lauffreudig. Note 3,5
8 von 14
Zlatko Junuzovic: Dass der Freistoß-Spezialist mit seinem Versuch nach einer halben Stunde an der Mauer hängen blieb, passte ins Bild. Der zentrale Mittelfeldmann mühte sich zwar, aber es gelang ihm recht wenig. Note 4

Werder mühte sich, passte sich aber den neuen, etwas blassen Trikots an. Es fehlten Spielwitz, individuelle Klasse und auch das Glück: Die Spieler in der Einzelkritik.

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Werder Bremen verliert sein Bundesliga-Auftaktspiel gegen die TSG Hoffenheim mit 0:1. Die DeichStube bewertet die Spieler. 
Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

Westervesede hat sich viel Mühe gegeben bei der Austragung des 56. Kreisschützenfestes. Die Grünröcke zahlten den betriebenen Aufwand am Sonntag mit …
Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Eine neue Kooperation wurde am Donnerstag in der Aula der IGS Rotenburg besiegelt: Die IGS ist nun Partnerschule des Deutschen Fußballbundes. Zu der …
IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

In der spanischen Metropole Barcelona kam es am am Donnerstagnachmittag zu einem Terroranschlag. Ein Lieferwagen raste in der Nähe der Ramblas in …
Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

„Max Kruse lässt auch die anderen gut aussehen“

„Max Kruse lässt auch die anderen gut aussehen“

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Hoffenheim spielen

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Hoffenheim spielen

Petsos zum FC Utrecht?

Petsos zum FC Utrecht?

Werder und der Bundesliga-Auftakt

Werder und der Bundesliga-Auftakt