Werder in der Einzelkritik

1 von 14
Felix Wiedwald: Nach seinem schwarzen Tag von Darmstadt wieder der Alte. Hatte sehr gute Abwürfe. Beim Freistoß-Tor von Brandt auch deshalb machtlos, weil ihm der zurückgeeilte Garcia auf der Torlinie im Weg stand. Note 3
2 von 14
Theodor Gebre Selassie: Nicht so zweikampfstark wie sonst, trotzdem war der Auftritt des Rechtsverteidigers insgesamt noch in Ordnung. Note 4
3 von 14
Assani Lukimya: Er bringt Trainer, Mitspieler und Notengeber gleichermaßen zum Verzweifeln. Oft sehr stark, aber manchmal eben auch sehr schlecht – wie in der Szene, als er zu ungestüm den Freistoß zum 0:2 verursacht. Seine Fehler sind einfach zu oft spielentscheidend. Note 4,5
4 von 14
Jannik Vestergaard: Der Däne war auf 180, weil seine Kollegen untergingen. Der 1,99 Meter Hüne hielt sich dagegen mit einer ordentlichen Leistung über Wasser. Note 3,5
5 von 14
Santiago Garcia (bis 84.): Hätten nur alle Werder-Profis das Herz des Argentiniers. Bissige Duelle mit Bellarabi, die er gegen diesen starken Mann gar nicht alle gewinnen konnte. Hielt als einer der wenigen Bremer die ganze Zeit dagegen, verhinderte auf der Linie gerade noch das 0:4. Weil ihm die Ampelkarte drohte, wurde er vorzeitig ausgewechselt. Note 3
6 von 14
Felix Kroos (bis 55.): Das alte Lied, er ist als Sechser einfach zu zweikampfschwach, gewann nur 38 Prozent seiner Duelle. Von seiner Spielintelligenz war auch nur wenig zu sehen. Note 5
7 von 14
Clemens Fritz: Nun hat es auch den Kapitän erwischt, der 34-Jährige spielte richtig schlecht. Eine Zweikampfquote von nicht einmal 30 Prozent ist für einen Fritz, der vom Kampf lebt, indiskutabel. Note 5
8 von 14
Zlatko Junuzovic: Nach seiner fiebrigen Erkältung noch zu schwach, um Werder aus dem Tal zu führen. Dem Österreicher gelang kaum etwas. Note 5

Nach der Heim-Niederlage gegen Bayer Leverkusen 04 kommt hier die Einzelkritik

Das könnte Sie auch interessieren

Abschlussfeier Schule am Lindhoop

Kirchlinteln - Zur Abschlussfeier haben die Schüler der Schule am Lindhoop kurzerhand den Wilden Westen in die Schule gebracht und machten dort die …
Abschlussfeier Schule am Lindhoop

Abschluss Oberschule Dörverden

Dörverden - Von Christel Niemann - Ihr letztes Stündchen hatte geschlagen und für 64 Schüler der Aller-Weser Oberschule Dörverden wurde es Realität. …
Abschluss Oberschule Dörverden

So war der Freitag mit den Broilers und George Ezra

Hurricane Festival 2018: Das bedeutet viel gute Musik und noch mehr gute Stimmung. Am Freitag war davon schon viel auf Infield und den Campingplätzen …
So war der Freitag mit den Broilers und George Ezra

Es geht los: Musikfans strömen in das Infield

Das Infield ist geöffnet - die Musikfans strömen auf das Festivalgelände. Ab sofort wird auf dem Eichenring in Scheeßel gerockt und gefeiert.
Es geht los: Musikfans strömen in das Infield

Meistgelesene Artikel

Ein schwieriges Kommen und Gehen: So verändert Werder seinen Kader

Ein schwieriges Kommen und Gehen: So verändert Werder seinen Kader

Karriereende verschoben: Christian Schulz kehrt zu Hannover 96 zurück

Karriereende verschoben: Christian Schulz kehrt zu Hannover 96 zurück

Kevin Schumacher stürmt für Werders U23

Kevin Schumacher stürmt für Werders U23

Werder testet gegen 1. FC Köln

Werder testet gegen 1. FC Köln