Hunt brilliert nicht nur mit Toren, sondern auch als Antreiber / England ist kein Thema

Eine perfekte Bewerbung für den Bundestrainer

Aaron Hunt

Bremen (kni) · Die Frage nach dem Mobiltelefon musste ja kommen. „Herr Hunt, werden Sie Ihr Handy jetzt nicht mehr ausschalten, damit Sie Joachim Löw auch auf jeden Fall erreicht?“, wollte ein Journalist nach Hunts Doppelpack beim 2:2 in Nürnberg wissen.

Der Werder-Profi konterte ganz cool: „Alles ist wie immer, das Handy eingeschaltet.“

Wie immer ist beim 23-Jährigen allerdings gar nichts mehr. Hunt hat sich endlich den Status eines Leistungsträgers und zwar eines dauerhaften Leistungsträgers erarbeitet. Seine Klasse war ja schon längst bekannt, aber sie blitzte eben nur hin und wieder auf. Doch in dieser Saison startet Hunt voll durch.

Die Noten zum Spiel

Die Noten: Hunt überragend - Rosenberg schwach

In Nürnberg gelangen ihm seine Saisontore vier und fünf in der Bundesliga. Der Ausgleich gehörte dabei in die Kategorie Weltklasse. „Der Ball ist mir auf die Brust gefallen, und dann habe ich einfach mal draufgehalten. Da war auch Glück dabei“, übte sich der Bremer in Zurückhaltung. Er brauchte auch keine großen Worte zu machen, es hatte ja ohnehin jeder gesehen, wie gut er drauf ist. Werder-Boss Klaus Allofs fand nicht nur Hunts Tore gut: „Aaron hat vorgelebt, dass man nach einer schlechten Leistung – wie bei uns in der ersten Halbzeit – aufstehen muss. Er ist vorweggegangen. Das macht ihn so wertvoll für uns.“

Und möglicherweise auch für Deutschland. Auf der Tribüne in Nürnberg saß Bundestorwarttrainer Andreas Köpke und sah Hunts perfekte Bewerbung für eine Einladung zur Nationalmannschaft. Nun gibt es schon erste Stimmen, die zur Eile raten. Denn Hunts Mutter ist Engländerin. Laut FIFA-Statuten dürfte der Bremer auch für das Fußball-Mutterland auflaufen, weil er bisher nur im DFB-Nachwuchs und nicht in der A-Nationalmannschaft zum Einsatz kam. Doch ein Nationenwechsel ist sehr unwahrscheinlich. „Mit 16, 17 Jahren habe ich mir darüber mal Gedanken gemacht. Aber dann habe ich mich klar für Deutschland entschieden“, sagte Hunt erst kürzlich. Sein Handy ist also für einen Anruf von Löw und nicht von Englands Fabio Capello auf Empfang geschaltet.

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Kommentare