Eine Chance für Avdic

Denni Avdic

Bremen · Vor dem Spiel in Mainz hatte Thomas Schaaf überlegt, Denni Avdic von Beginn an zu bringen, verwarf dieses Vorhaben dann aber noch kurzfristig.

Im Heimspiel morgen gegen Hannover 96 könnte der schwedische Stürmer nun die Chance auf einen Platz in der Startelf bekommen. Denn sowohl am Donnerstag als auch gestern trainierte der 21-Jährige in der A-Mannschaft an der Seite von Claudio Pizarro.

Nicht mehr als ein Indiz freilich, gleichwohl lobte Schaaf den Trainingsfleiß des Angreifers in dieser Woche. „Ich habe ihn in den Einheiten intensiv verfolgt. Sein Fitnesszustand ist besser geworden, ebenso haben sich seine Bewegungen in Richtung Tor verbessert“, sagte der Coach.

Generell habe Avdic große Fortschritte gemacht. Zwar sei der Neuzugang noch nicht bei 100 Prozent seiner Leistungsfähigkeit, „doch wir müssen auf der anderen Seite auch sehen, dass er seine Einsätze bekommt“, erklärte der Bremer Trainer.

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare