Mertesacker muss nicht mehr an einen Wechsel denken

„Ein gutes Gefühl“

Er hat die Champions League gefordert, er wird sie möglicherweise bekommen. Und das entlastet Per Mertesacker bei seinen Grübeleien über die Karriereplanung.

Bremen (csa) · Per Mertesacker hatte Alarm geschlagen. Damals, vor fünf, sechs Wochen, als Werder Bremen noch nicht Dritter war, noch nicht die Champions-League-Teilnahme vor Augen hatte. In diversen Interviews gab Mertesacker Antworten, die einen Eindruck hinterließen, über den sich die Werder-Fans nicht freuen konnten.

Der Tenor war ungefähr dieser: Champions League mit Werder oder ein Wechsel ins Ausland droht.

Doch das Thema hat sich nach Erreichen des dritten Platzes in der Liga wohl erledigt. Denn: Werder ist auf dem Weg in die Königsklasse – und Mertesacker zufrieden. „Diese Aussicht gibt einem das gute Gefühl, hier richtig zu sein. Es gibt einem auch ein gutes Gefühl für die kommende Saison“, sagt der 25-jährige Nationalverteidiger, dessen Vertrag in Bremen noch bis 2012 läuft.

Die Anforderungen, die Mertesacker an seinen Arbeitgeber stellt, sind mit der Chance auf die Champions League quasi erfüllt. „Man möchte sich in der Blütezeit, wo man sich nicht mehr als Talent sieht, den größten Herausforderungen stellen. Ich möchte in der Champions League unbedingt dabei sein“, hatte der gebürtige Hannoveraner in einem Interview mit dieser Zeitung gesagt. Zudem sprach er offen über persönliche Auslandspläne: „Der Anreiz Ausland ist für mich sehr groß. Es gibt nicht mehr viele Deutsche, die erfolgreich im Ausland spielen.“

Um den Namen Mertesacker wird sich die Liste im Sommer nicht verlängern. Dessen ist sich Werder-Chef Klaus Allofs seit vergangenem Wochenende sicherer denn je. „Es ist schön, dass wir ihm die Champions League in Aussicht stellen können. Es hat in all unseren Gesprächen in den vergangenen Wochen aber auch nie ein Anzeichen gegeben, dass Per uns verlassen will“, beteuerte der 53-Jährige.

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Kommentare