Lorenzens überraschendes Bundesliga-Debüt

„Eigentlich unglaublich“

+
M. Lorenzen

Bremen - Werder-Coach Robin Dutt nannte diese Geschichte „eigentlich unglaublich“. Anfang September hatte er den Deutsch-Engländer Melvyn Lorenzen aus der U 23 ins Profitraining geholt – und der 18-Jährige zog sich gleich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu.

Pech gehabt und Chance vertan? Nein! Lorenzen war gerade wieder fit, da berief Dutt ihn in den Kader für das Auswärtsspiel in Stuttgart. „Ich brauchte noch jemanden mit einer guten körperlichen Präsenz“, erklärte der Coach. Doch es kam noch viel besser für den 1,88 Meter langen und 86 Kilo schweren Außenstürmer, der erst im, Sommer von Holstein Kiel gekommen war. Lorenzen durfte noch ein paar Minuten spielen und strahlte nach seinem Bundesliga-Debüt: „Es war wie ein Traum.“ · mr

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Kommentare