Eichin im Umzugsstress

Bremen - Werder, Werder, Werder: Sportchef Thomas Eichin hatte in den vergangenen Monaten einiges um die Ohren, musste einen neuen Trainer finden, Verträge verlängern, Neuzugänge sichten und verpflichten. „Ich habe durchgearbeitet“, sagt er selbst.

Nun muss sich der 46-Jährige auch um eine wichtige Sache kümmern, die nichts mit Profifußball zu tun hat: seinen Umzug. „Ich schleppe gerade Kisten“, sagte Eichin gestern Mittag. Bis Sonntag soll der komplette Hausstand in Bremen sein, damit die Familie (seine Frau, die jüngere Tochter sowie zwei Hunde und zwei Katzen kommen mit) einziehen kann. · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werder-Abschlusstraining

Werder-Abschlusstraining

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Meistgelesene Artikel

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Lamine war immer mein Vorbild

Lamine war immer mein Vorbild

Hannover sauer auf DFB

Hannover sauer auf DFB

Kommentare