Eichin trifft Ex-Trainer

Bremen - Und wieder gibt es ein Wiedersehen. Werder-Sportchef Thomas Eichin hat zu fast jedem Bundesligisten irgendwie persönliche Bande. Mal kennt er Spieler gut, mal Trainer oder Verantwortliche.

Genau so ist es auch bei Fortuna Düsseldorf, wo gleich zwei ehemalige Trainer des 46-Jährigen tätig sind. Unter Fortuna-Manager Wolf Werner (71) spielte er einst in Gladbach. „Mein Debüt war bei Jupp Heynckes, aber unter Werner bin ich richtiger Bundesliga-Spieler geworden“, erinnert sich Eichin. Gegen Ende seiner Karriere war dann auch Düsseldorfs nur acht Jahre älterer Coach Norbert Meier sein Trainer, von 1996 bis 1998 bei Gladbach II.

Weil Meier (als Spieler) und Werner (als Nachwuchsmanager) eine Werder-Vergangenheit haben, kennt auch Coach Thomas Schaaf beide bestens. Aber ein besonderes Verhältnis? „Nö“, sagt Schaaf: „Man trifft sich auf Tagungen und redet miteinander.“ · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare