Eichin sieht Werder trotz des Yatabare-Kaufs finanziell auf Kurs

„Wir erreichen die schwarze Null“

+
Thomas Eichin

Bremen - Anfang des Monats hatte Werder Bremens Sportchef Thomas Eichin betont, dass er kein Freund von Wintereinkäufen sei. Und dass ein Transfer wie im Vorjahr von Jannik Vestergaard (für 2,5 Millionen Euro aus Hoffenheim) diesmal nicht möglich sei. Doch nun hat Werder plötzlich doch investiert und für die gleiche Summe den defensiven Mittelfeldmann Sambou Yatabare (26) von Olympiakos Piräus verpflichtet.

Woher hat Werder denn auf einmal das Geld? Natürlich half der überraschende Wechsel von Assani Lukimya zum chinesischen Erstligisten Liaoning FC, der zwei Millionen Euro in die Bremer Kasse spülte und den finanziellen Spielraum deutlich erhöhte. Die komplette Ablöse kann Werder in die aktuelle Jahresbilanz einrechnen. Die 2,5 Millionen Euro für Yatabare dagegen strecken die Bremer auf die dreieinhalb Jahre, die der Nationalspieler Malis unter Vertrag genommen wurde. Das belastet den aktuellen Etat dann nicht so sehr. Und Eichin ist deshalb auch überzeugt, in diesem Geschäftsjahr kein Minus zu machen und das angestrebte Ziel auf dem Konsolidierungskurs endlich zu realisieren: „Wir werden die schwarze Null erreichen.“

Das ist Sambou Yatabare

Insgesamt hat Werder in der Winter-Transferperiode neun Transfers abgewickelt. Felix Kroos (Union Berlin) und Levent Aycicek (1860 München) wurden ohne Kaufoption bis Sommer an Zweitligisten abgegeben – für geringe Leihgebühren, die bei vielen Einsätzen sinken. Zudem spart Werder zumindest Teile der Gehälter. Dazu der lukrative Verkauf von Innenverteidiger Lukimya. Fest verpflichtet haben die Bremer Mittelfeldmann Laszlo Kleinheisler (für rund 300000 Euro von Videoton FC) und Yatabare, zudem Abwehrspieler Papy Djilobodji (400000 Euro vom FC Chelsea) und Ersatzkeeper Gerhard Tremmel (100000 Euro von Swansea City) ausgeliehen. Und im Sommer kommen ablösefrei Mittelfeldspieler Thanos Petsos (Rapid Wien) und Stürmer Lennart Thy (FC St. Pauli).

mr/kni

Das ist Gerhard Tremmel

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Ein Bremer pfeift Werder

Ein Bremer pfeift Werder

Nouri kontert Petsos-Kritik

Nouri kontert Petsos-Kritik

Hertha BSC im Schnellcheck

Hertha BSC im Schnellcheck

„Das war die Wende“

„Das war die Wende“

Kommentare