Eichin schließt Neuzugänge aus

Hajrovic wechselt nach Eibar

Bremen - Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch, dann ist auch Izet Hajrovic weg aus Bremen. Der bosnische Nationalspieler steht vor einem Wechsel zum spanischen Erstligisten SD Eibar.

Er wird allerdings nicht verkauft, sondern wie geplant für ein Jahr ausgeliehen. „Von unserer Seite ist alles klar“, bestätigte Werder-Sportchef Thomas Eichin gestern Abend und ergänzte noch: „Momentan findet Izet seinen Platz bei uns nicht.“ Kurz vor Schließung des Transferfensters heute wird Werder in Hajrovic (Vertrag bis 2018) damit einen weiteren Profi los, der sehr gut verdient – sportlich aber weit hinter den Erwartungen geblieben ist. Möglich, dass die Bremer noch weitere Profis abgeben, Kandidaten sind Mateo Pavlovic (Verkauf), Oliver Hüsing, Janek Sternberg und Levent Aycicek (alle Leihe). In die andere Richtung wird sich dagegen nichts mehr tun. Auf die Frage, ob Werder noch jemanden holt, antwortete Eichin deutlich: „Das kann ich ausschließen.“

mr

Rubriklistenbild: © nph

Mehr zum Thema:

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare